bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Bau- und Metallmaler(in)

Bau- und Metallmaler(in)

Beschreibung des Berufes

Dieser Ausbildungsgang richtet sich an Jugendliche, welche auf Grund von besonderen Lernschwächen oder anderen persönlichen Defiziten zum momentanen Zeitpunkt nicht an einer Vollausbildung teilnehmen können.
Bau- und Metallmaler/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung nach der Handwerksordnung (HwO). Die 3-jährige Ausbildung, die durch Vorschriften der Handwerkskammern geregelt ist, wird im Handwerk oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt.

Tätigkeiten

Bau- und Metallmaler/innen arbeiten sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung, Modernisierung und Instandhaltung auf unterschiedlichen Baustellen im privaten und öffentlichen Bereich. Neben mineralischen Untergründen werden vorrangig die Bereiche Metall, Holz und Kunststoff bearbeitet.
Bau- und Metallmaler/innen spezialisieren sich nach der Ausbildung meist auf Tätigkeiten im Neubau oder in der Sanierung von Bauwerken. Wenn sie ihren Schwerpunkt auf bestimmte Aufgabengebiete legen, befassen sie sich vielfach mit Metalloberflächen oder Gebäuden und Objekten aus Beton und Stahlbeton. Die Wärmedämmung kann ebenfalls zu ihrem Spezialgebiet gehören.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eingangsvoraussetzungen

– siehe oben –

Lerninhalte

Die theoretischen Grundlagen der Berufsausbildung werden in der Berufsschule in den Fächern Technologie, Mathematik und Gestaltung vermittelt. Ebenfalls erfolgt Unterricht in den Fächern Politik und Deutsch/Kommunikation.

Prüfungen

Zur Mitte der Ausbildung erfolgt eine Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung erfolgt eine theoretische und praktische Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Maler- und Lackiererinnung Rotenburg/Wümme.
Nach der erfolgreich abgeschlossenen Abschlussprüfung kann im Zuge der Vollausbildung zum Maler und Lackierer/Malerin und Lackiererin eine Einstufung ins zweite Ausbildungsjahr erfolgen.

Abschluss

Nach Ablauf der Ausbildung zum Bau- und Metallmaler/Bau- und Metallmalerin erhalten die Schülerinnen und Schüler ohne bisherigen schulischen Abschluss den Hauptschulabschluss.

Die folgende Liste enthält eine Auswahl der wichtigsten Fertigkeiten und Kenntnisse.
– Untergrundvorbereitung
– Untergrundbehandlung
– Fassadenbeschichtung
– Beseitigung von Löchern und Rissen
– Innenanstriche
– Korrosionsschutz
– Lackieren
– Lasieren
– Auftragen von Kunststoffputz
– Oberflächen beschichten
– Putz-, Dämm-, Isolierarbeiten
– Tapezierarbeiten
– Bodenbelagsarbeiten
– Bodenbeschichtungen
– Gerüstarbeiten
– Umgang mit Werkzeugen, Geräten und Maschinen
– Kenntnisse zur Unfallverhütung, Arbeits- und Umweltschutz

Wie auch beim Berufsbild der Maler und Lackierer gilt in diesem Ausbildungszweig, dass Freude an farblicher Gestaltung vorhanden sein sollte.
Neben handwerklichem Geschick sollte auch eine körperlich ausreichende Belastbarkeit vorhanden sein.
Das kundenorientierte Arbeiten allein und im Team erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, Ausdauer und Genauigkeit.

Zusätzliche Abschlüsse

Weiterführende Bildungsgänge

Weiterbildungsmöglichkeiten

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb.

Ansprechpartner in den BBS

Norbert Kaufmann (StD, Abteilungsleiter)
Tel.: 04261 98336-03
E-Mail: norbert.kaufmann(at)lk-row.de