bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Kaufmann/-frau im Einzelhandel | Verkäufer(in)

Kaufmann/-frau im Einzelhandel | Verkäufer(in)

Beschreibung des Berufes

Kaufleute im Einzelhandel sind in Handelsunternehmen mit unterschiedlichen Größen, Betriebsformen und Sortimenten oder als selbstständige Kaufleute tätig. Die Arbeit ist sehr vielseitig, lebendig und kommunikativ. Der Umgang mit Kunden, die wechselnden Verbraucherwünsche und die Pflege des Warensortiments machen den Beruf interessant und abwechslungsreich.

Die Verkaufstätigkeit ist der Mittelpunkt ihres kaufmännischen Aufgabenfeldes.

Tätigkeiten

· Kaufleute im Einzelhandel verkaufen Waren und Dienstleistungen,

· informieren, beraten Kunden und bieten Service an,

· wirken bei der Sortimentsgestaltung mit,

· platzieren und präsentieren Waren im Verkaufsraum,

· wirken bei Maßnahmen der Verkaufsförderung mit,

· kontrollieren und pflegen Warenbestände,

· bedienen die Kasse und rechnen die Kasse ab,

· wirken bei der Warenannahme und –kontrolle mit,

· zeichnen Waren aus und lagern sie,

· beschaffen Waren,

· wirken bei logistischen Prozessen im Unternehmen mit,

· wenden Informations- und Kommunikationstechniken an.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung zur Verkäuferin / zum Verkäufer dauert 2 Jahre, zur Kauffrau/zum Kaufmann im Einzelhandel dauert sie 3 Jahre. In den ersten beiden Ausbildungsjahren sind die Ausbildungsinhalte der beiden Ausbildungsberufe identisch.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Verkäuferin / Verkäufer besteht die Möglichkeit, einen Ausbildungsvertrag (für ein zusätzliches Jahr) zur Kauffrau / zum Kaufmann im Einzelhandel neu abzuschließen.

Eingangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb.

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf Verkäuferin / Verkäufer besteht die Möglichkeit, einen Ausbildungsvertrag (für ein zusätzliches Jahr) zur Kauffrau / zum Kaufmann im Einzelhandel neu abzuschließen.

Lerninhalte

Der Berufsschulunterricht wird in Teilzeitform angeboten. Im ersten Ausbildungsjahr wird an 2 Tagen der Woche die Berufsschule besucht und in den nachfolgenden Jahren an einem Tag.

Prüfungen

Gemäß der Ausbildungsordnung aus dem Jahre 2009 ist der AusbildungsberufKauffrau / Kaufmann im Einzelhandel der erste kaufmännische Ausbildungsberuf, bei dem keine Zwischenprüfung abgelegt werden muss. Stattdessen erfolgt die Abschlussprüfung in zwei Teilen als so genannte gestreckte Abschlussprüfung.

Teil 1 soll zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres stattfinden. Er besteht aus drei Prüfungsbereichen, die gleichzeitig den schriftlichen Teil der Abschlussprüfung für Verkäuferinnen / Verkäufer bilden.

Verkauf und Marketing (90 Minuten)
Warenwirtschaft und Rechnungswesen (60 Minuten)
Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Minuten)

Teil 2 zum Ende der Ausbildung besteht aus zwei Prüfungsbereichen

Schriftlicher Prüfungsbereich: Geschäftsprozesse im Einzelhandel (105 Minuten)
Mündlicher Prüfungsbereich: Fallbezogenes Fachgespräch zu ausgewählten Themen (15 Minuten Vorbereitungszeit + 20 Minuten Fachgespräch)

Punkt 2 des Teils 2 gilt für Verkäuferinnen / Verkäufer zum Ende ihrer Ausbildung entsprechend.

Abschluss

Neben dem Berufsabschluss wird der Berufsschulabschluss erlangt.

Zusätzliche Abschlüsse

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung und dem erfolgreichen Besuch der Berufsschule (Berufsschulabschlusszeugnis) werden, sofern nicht bereits erworben, zusätzlich folgende allgemein bildende Abschlüsse bescheinigt:

· Sekundarabschluss I (Realschulabschluss)

· Erweiterter Sekundarabschluss I (Voraussetzung hierfür ist ein Abschlusszeugnis mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0. Außerdem müssen in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Englisch sowie dem berufsbezogenen Lernbereich jeweils mindestens befriedigende Leistungen erreicht sein.)

Weiterführende Bildungsgänge

An den Berufsbildenden Schulen Rotenburg kann anschließend die Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung, Schwerpunkt: Wirtschaft – Klasse 12 besucht werden, wenn die oben genannten Bedingungen für den Sekundarabschluss I erfüllt wurden. Ebenso kann das Berufliche Gymnasium beliebiger Fachrichtung mit dem erweiterten Sekundarabschluss I besucht werden.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb.

Ansprechpartner in den BBS

Lars Meier (StD, Abteilungsleiter)
Tel.: 04261 98336-01
E-Mail: lars.meier(at)lk-row.de