bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Pflegeassistent(in)

Pflegeassistent(in)

Beschreibung des Berufes

Fachkräfte für Pflegeassistenz arbeiten hauptsächlich in Altenpflegeheimen, in Einrichtungen zur Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderungen und in Krankenhäusern. Sie können auch eine Tätigkeit bei ambulanten Alten- und Krankenpflegediensten aufnehmen oder in Privathaushalten beschäftigt werden.

Tätigkeiten

Pflegeassistenten übernehmen die pflegerische Versorgung von kranken Menschen, Senioren oder behinderten Menschen. Auch die hauswirtschaftliche und soziale Betreuung der pflegebedürftigen Menschen und deren Familienangehörigen gehört zu ihren Aufgaben.

Sie unterstützen die Hilfebedürftigen auf Wunsch der betreffenden Menschen oder unter Weisung und Anleitung einer Fachkraft. Pflegeassistenten leisten bei allen Tätigkeiten Hilfe und Unterstützung, die die Hilfebedürftigen ausführen möchten, die sie aber aufgrund ihrer besonderen Lebenssituation nicht ohne fremde Hilfe bewältigen können. Hierzu gehören die Unterstützung im Bereich der Körperhygiene, bei der Bewegung und bei der Nahrungsaufnahme, die Unterstützung beim Aufenthalt außerhalb der Wohnung und bei der Teilnahme am kulturellen und sozialen Leben sowie bei anfallenden Aufgaben im Haushalt. Außerdem wirkt die Pflegeassistentin / der Pflegeassistent bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung mit.

Ausbildungsdauer

Die Qualifikation der Pflegeassistentin / des Pflegeassistenten ist eine staatlich geregelte zweijährige Berufsausbildung.

Die theoretische Ausbildung findet an den BBS Rotenburg statt. Die praktische Ausbildung im Umfang von 960 Zeitstunden erfolgt in ambulanten, teilstationären oder stationären Einrichtungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege, der Behindertenhilfe sowie der häuslichen Pflege und Betreuung. Hierbei kooperieren die BBS Rotenburg mit Pflegeeinrichtungen im Landkreis Rotenburg und angrenzenden Gemeinden. Eine Ausbildungsvergütung ist nicht vorgesehen.

Eingangsvoraussetzungen

Lerninhalte

Prüfungen

Abschluss

Der Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule Pflegeassistenz bietet für Hauptschulabsolvent/innen die Möglichkeit einen anerkannten Berufsabschluss als „staatlich geprüfte(r) Pflegeassistent(in)“ zu erlangen.

Zusätzliche Abschlüsse

Neben dem Berufsabschluss können der Realschulabschluss Sek I oder sogar der erweiterte Sek I erreicht werden.

Weiterführende Bildungsgänge

Der erfolgreiche Abschluss der Zweijährigen Berufsfachschule Pflegeassistenz berechtigt zur beruflichen Tätigkeit als Pflegeassistent/-in, zum Besuch der Fachschule Heilerziehungspflege und zum Besuch der Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt: Gesundheit – Pflege. Außerdem besteht eine Anrechnungsmöglichkeit auf verschiedene dreijährige Ausbildungen im pflegerischen Bereich (Altenpfleger/-in, Gesundheits- und Krankenpfleger/-in).

Weiterbildungsmöglichkeiten

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb.

Ansprechpartner in den BBS

Gisela Renz-Knappik (StD, Abteilungsleiterin)
Tel.: 04261 98336-06
E-Mail: giesela.renz-knappik(at)lk-row.de