bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Entlassungsfeier der Fachoberschulen Wirtschaft und Technik sowie der Fachschule Agrarwirtschaft

Am Freitag, dem 14. Juni 2019, fand in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula der Berufsbildenden Schulen Rotenburg die Entlassungsfeier der Fachoberschulen Wirtschaft und Technik sowie der Fachschule Agrarwirtschaft statt. Viele Verwandte, Freunde und Lehrkräfte der Absolventinnen und Absolventen wollten sich diese Feier nicht entgehen lassen.

Nach dem Einzug der 79 Absolventinnen und Absolventen trat der Schulleiter der Berufsbildenden Schulen Rotenburg, Herr Hertz-Kleptow, an das Mikrophon und begrüßte die Anwesenden. Herr Hertz-Kleptow gab in seiner anschließenden Rede einen Überblick über die erreichten Leistungen der hier verabschiedeten Schülerinnen und Schüler und kam auch auf die vielfältigen Aktivitäten der Absolventen in diesem Schuljahr wie Studienfahrten, Betriebsbesichtigungen oder Projekte zu sprechen. Abschließend betonte der Schulleiter, dass die nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Europaschule BBS Rotenburg ein ausgesprochen gutes Durchhaltevermögen bewiesen hätten und wünschte ihnen Optimismus und Kraft für ihren weitere Lebensweg.

Nach einem Musikbetrag von Katharina Schneider, einer Schülerin der Klasse 12 des Beruflichen Gymnasiums der BBS Rotenburg, traten dann die Vertreter der Schülerinnen und Schüler sowie die Klassenlehrer der Abschlussklassen nach vorne, um ihrer Abschlussreden zu halten. Für die Fachschulen Agrarwirtschaft sprachen Herr Fischer, Herr Delventhal, Frau Oelkers, Herr Klee ihren Lehrern Dank aus und überreichten standesgemäße Geschenke, Präsentkörbe mit regionalen landwirtschaftlichen Produkten. Herr Voigtländer und Herr Koennecke hielten als Klassenlehrer der Fachschulen Agrarwirtschaft Reden, die humorvoll verpackt noch die ein oder andere letzte Kritik vermittelten. Aber auch die guten Wünsche für den weiteren beruflichen Lebensweg der nun staatlich geprüften Wirtschafterinnen und Wirtschafter sowie stattliche geprüften Agrarbetriebswirtinnen und –wirte wurden mit den Reden übermittelt.

Für die Fachoberschule Technik sprach als Schülervertreter Dennis Gruben. Abgelöst wurden die beiden am Mikrophon von Herrn Krieger, der vor allem von der Studienfahrt nach Prag zu berichten wusste und Engagement und Lernbereitschaft der nun ehemaligen Schülerin und der Schüler lobte.

Nach der Fachoberschule Technik war es an der Fachoberschule Wirtschaft sich mit würdigen Reden zu verabschieden. Zunächst sprachen für die Klasse FOW2A Anna-Lena Prautzsch und Jamie Steinke, sie blickten zurück auf das vergangene Schuljahr, gingen auf Lehrkräfte und Mitschülerinnen und Mitschüler ein und die Mühen mit dem ein oder anderen Unterrichtsinhalt ein. Jamie Steinke wies mit Blick auf ihren eigenen Schulabschluss darauf hin, dass es wichtig sei, das eigenen Ziel zu bestimmen und an diesem zu arbeiten, nur so komme am zum Erfolg. Nach einem Dank und der Übergabe eines Präsentes an Ihren nun ehemaligen Klassenlehrer, Herrn Malte Wilkens, trat dieser selbst an das Rednerpult, um sich von seinen ehemaligen Schülerinnen und Schülern zu verabschieden.

Last but not least kam dann die Klasse FOW2B zu ihrem Recht am Rednerpult. Sarah Sophie Müller und Urszula Lidia Kochanowska gingen auf die Widrigkeiten des Schuljahres ein und sparten auch nicht mit Selbstkritik. Sie dankten ihren Lehrkräften, vor allem Ihrem Klassenlehrer Herrn Günter Janssen für das Verständnis und die Ausdauer, die einige zum erfolgreichen Abschluss geführt habe. Auch die FOW2B bedankte sich bei ihrem ehemaligen Klassenlehrer für das gemeinsame Schuljahr. Herr Janssen trat als letzter Redner nach vorne und gab seinen einstigen Schülerinnen und Schülern noch einige Ratschläge auf den Lebensweg. Auch Herr Janssen betonte, wie Jamie Steinke zuvor, dass es wichtig sei, sich Ziele zu stecken und diese zu verfolgen.

Eine weiter Musikbetrag von Katharina Schneider, die sang und sich dabei am Klavier begleitete, bildete den Übergang zu der Ehrung der Jahrgangsbesten der hier verabschiedeten Abschlussklassen. Als beste Schülerin der Fachoberschule Wirtschaft und auch aller verabschiedeten Klassen wurde Jamie Steinke ausgezeichnet, in der Fachoberschule Technik erreichte Justin Puppa den besten Notendurchschnitt.  Jahrgansbeste der Fachschule Agrarwirtschaft wurden in diesem Jahr  Christian Ahrens, Christoph Allermann, Aniela Fleitmann und Lena Oelkers

Es folge die Ausgabe der Zeugnisse an alle Absolventinnen und Absolventen durch den Schulleiter Herrn Hertz-Kleptow, die Abteilungsleiter Herrn Bentz, Herrn Kaufmann und Herrn Meier sowie die Klassenlehrer.

Beim anschließenden Umtrunk, zu dem Herr Hertz-Kleptow alle anwesenden einlud, hatten alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler Gelegenheit sich von einander und von Ihren Lehrkräften zu verabschieden und die obligatorischen Fotos zu machen. Ausgerichtet wurde dieser Umtrunk von Frau Schnackenberg und Frau Solte mit Schülerinnen und Schülern der Berufseinstiegsschule Hauswirtschaft und Pflege.

(Malte Wilkens)