bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

„Nicht alle zur gleichen Zeit“

Seit 12 Jahren haben es sich die Berufsbildenden Schulen Rotenburg mit viel Herzblut als Leitstelle des regionalen Qualifizierungsnetzwerkes Region des Lernens zur Aufgabe gemacht, die Ausbildungsfähigkeit aller Abgänger der allgemeinbildenden Schulen zu verbessern sowie vorhandene regionale Ressourcen zu einem regionalen Bildungsangebot und Aufbau eines Netzwerkes zu bündeln.

Die BBS Rotenburg lädt im Rahmen der Kooperation regelmäßig zu Beginn des Schuljahres alle Kolleginnen und Kollegen der umliegenden allgemeinbildenden Schulen zu einer Informationsveranstaltung ein, bei der es um die Abstimmung der berufsorientierenden Maßnahmen für die Klassen 9 und 10 dieser Schulformen geht. Diese entsenden einmal wöchentlich Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Praxiskursen im Rahmen der Berufsorientierung an die BBS. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel die Zubereitung von Speisen, erfahren praktische Anwendungen im Gartenbau oder fertigen unterschiedliche Werkstücke im Metall, Bau oder Holzbereich an.

Zum Schuljahresende wurde die Teamkoordinatorin und stellvertretende Schulleiterin Frau Katharina Engelhardt, kreativer Kopf und Initiatorin der Kooperation mit den abgebenden Schulen im Landkreis Rotenburg in den Ruhestand verabschiedet.

Ihr nachfolgen wird Frau Christine Lotzkat, Abteilungsleiterin an den Berufsbildenden Schulen, die gemeinsam mit Herrn Lothar Schulz, Lehrer für Fachpraxis, in enger Abstimmung mit Herrn Simon Hermsdorf, Fachberater der Landesschulbehörde für Berufsorientierung sowie Herrn Oliver Schütz, Bildungskoordinator der Bildungsregion des Landkreises Rotenburg, die Arbeit im Rahmen der Region des Lernens fortführen wird.

Neustes Projekt: „Nicht alle zur gleichen Zeit!“  „Gute Praktikumsplätze“ zu finden und „Praktikums-Gütesiegel“ an Ausbildungsbetriebe zu vergeben ist das Ziel des neuesten ESF-Projektes „Praxisverbund“ des Jugendberufszentrums des Landkreises Rotenburg. Gemeinsam werden Dokumente und Feedbackbögen rund um das Praktikumsgeschehen erarbeitet und im BOO (Berufsorientierungsordner) allen Schulen zur Verfügung gestellt.

Interessierte Eltern, Jugendliche und Unternehmen können sich gerne mit Fragen an rdl@lk-row.de wenden!

(Christine Lotzkat)