bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Projekt der Auszubildenden Elektroniker für Energie – und Gebäudetechnik

Die Klasse EEG4 hat im Zuge ihrer Ausbildung ein Projekt zur Erstellung von LOGO! – Lernplatten bearbeitet. Das Projekt sollte innerhalb von drei Monaten bearbeitet werden. Begonnen haben wir am 11.05.17 mit der Findungsphase. Die fiktive Firma „Prokorn-Steuerungstechnik“ wurde an diesem Tag gegründet. Herr Therkorn und Herr Promann übernahmen die Firmenleitung und die BBS war unser Auftraggeber mit Herrn Therkorn als Ansprechpartner.

Der Auftrag bestand darin, sechs Lernplatten zu entwickeln und diese jeweils mit einer Kleinsteuerung „Siemens LOGO!“ auszustatten. Eine Kleinsteuerung auch als SPS bekannt ist ein elektrisches Gerät, mit dem es möglich ist, komplexe Schaltabläufe zusammenzufassen und zu vereinfachen. Dieses findet häufig Anwendung in der Industrie und auch in unseren Betrieben.

Die Lernplatten dienen nachfolgenden Schülern als visuelle Unterstützung im Umgang mit Kleinsteuerungen.

Um diesen Auftrag bearbeiten zu können, fing die Klasse an, sich in Gruppen zu organisieren und die Aufgaben der einzelnen Firmenabteilungen fest zulegen.

Die Planungsphase wurde in die Länge gezogen, da sich der Kundenwunsch im Laufe des Projektes geändert hatte. Die Planung des Layouts der Lernplatten und die Materialliste wurden mehrfach überarbeitet. Das Material wurde vom Kunden beschafft, daher konnte ein endgültiges Layout erst erstellt werden, nachdem die bestellten Teile geliefert wurden. Während das Layout der Deckplatte noch in Arbeit war, wurden die Kästen nach einem erstellten Schaltplan bestückt und verdrahtet.

Unabhängig von der Planung und der Fertigung der Lernplatten wurde eine Dokumentation[LINK] des gesamten Projekts geführt. Diese beinhaltet das Organigramm, die Strukturpläne, Schaltpläne, Kostenaufstellung, das Aufmaß sowie Protokolle, Beschreibungen und Datenblätter.

Um den Erfolg des Projektes zu gewährleisten, wurden Arbeiten auch zuhause erledigt und Überstunden in der Schule geleistet. Aufgrund dieses Einsatzes war es der Klasse möglich das Projekt am 17.11.17 zu einem positiven Abschluss zu bringen.

Am 24.11.17 wurde die Abschlusspräsentation im Beisein des Schulleiters, interessierten Mitschülern, Kollegen, Ausbildern, und Pressevertretern durchgeführt.

(Daniel Schmolinski /Christian Heinrich)