bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Schülerinnen und Schüler der BBS Rotenburg messen sich im Vortragswettbewerb

Von der Landjugendberatung der Landwirtschaftskammer initiiert veranstalteten die Berufsbildenden Schulen Rotenburg, Fachbereich Berufsschule Landwirtschaft zusammen mit der Landwirtschaftskammer, Bezirksstelle Bremervörde,  kürzlich einen Vortragswettbewerb für das dritte Ausbildungsjahr. Circa 40 Schülerinnen und Schüler stellten sich der Herausforderung, ihr praktisches Wissen über Landwirtschaft in einfache Worte zu fassen. „Vorträge zu halten, fördert den Charakter und dient gleichzeitig der Vorbereitung auf die im Frühjahr anstehenden Abschlussprüfungen“, erklärt Ausbildungsberater Bernd Helms. „Die Auszubildenden halten dafür bereits vorbereitete drei- bis vierminütige Vorträge im Gruppenverband. Die Themenwahl ist freigestellt und reicht von Gewinnung von Grassilage bis hin zu Mitarbeiterführung in einem Gemüseanbaubetrieb. Es kommt hier auf die rhetorischen und methodischen Fähigkeiten an.“

Sieger qualifizieren sich für den Bezirksentscheid

Um die Teilnehmenden zu bewerten, luden die Veranstalter fachlich qualifizierte Richter aus der Region ein. In diesem Jahr standen Karsten Indorf, Alexander Peters, Andreas Heidmann, Jörg Küsel, Jürgen Bahrenburg, Hennes Scheele, Cord-Heinrich Renken sowie Henning Brunckhorst den Schülerinnen und Schülern zur Seite, hörten und schauten genau hin, was diese vorbereitet hatten. Am Ende siegten Maik Schoer, Mats Heinemann, Meret Hesse und Marissa Schröder, die ihre Vorträge gut vorbereitet, fachlich basiert und einfach aufbereitet vortrugen. Bei der abschließenden Siegerehrung in der Aula der BBS Rotenburg war auch Christian Intemann, 2. Vorsitzender des Landvolk-Kreisverbands Rotenburg-Verden e. V. anwesend, der auch noch einmal ein paar Worte an die Teilnehmenden richtete: „Wir alle wissen, wie wir einen Acker richtig pflügen oder eine Kuh melken. Dennoch wird es heutzutage immer wichtiger, seine Arbeit auch anderen Menschen erklären zu können. Wir Landwirte stehen sehr stark in der öffentlichen Diskussion und daher freue ich mich, dass dieser Vortragswettbewerb einen Teil dazu beiträgt, junge Landwirtinnen und Landwirte auf diesen Diskurs vorzubereiten.“ Die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs haben sich für den Bezirkswettbewerb qualifiziert.

Silke Aswald, Landvolk-Rotenburg-Verden,  Abteilung Öffentlichkeitsarbeit