bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Waldbegehung und Aufmaßberechnung bei der Firma Behrens Holz und Bauelemente

Für die Auszubildenden der Tischlerklasse HTI3, die Berufsschullehrer dieser Klassen Ingo Düker, Cord Hoops und Uwe Tonne und die Auszubildenden der Firma Behrens Holz und Bauelemente aus Rotenburg ging es kürzlich bei strömenden Regen in den Wald.

Der Außendienstmitarbeiter Kay Lüdemann, der ausgebildeter Förster ist, fuhr mit den 18 Schülern und Lehrern in den Luhner Forst.
Dort erläuterte er die verschiedenen Bodeneigenschaften und welche Bäume wo am besten wachsen. Interessant war auch zu hören, wieviel Pflege und Aufwand notwendig ist, bis der Baum tatsächlich geerntet und weiter verarbeitet werden kann.

Die nachhaltige  Form der Holznutzung steht heute im Vordergrund der Forstwirtschaft. Bundes- und Landeswaldgesetze verpflichten die Waldbesitzer, ihre Wälder ordentlich zu bewirtschaften.  Auch das konnte  Kay Lüdemann an praktischen Beispielen gut erläutern.

Ein bisschen Biologie wurde ebenfalls vermittelt. Photosynthese? Gehört hatten das alle schon mal. Aber wie war das noch mal? Im Wald war der Prozess fast fühlbar. Nach einer kurzen Pause mit wärmender Kartoffelsuppe ging es in das Schnittholzlager bei Holz Behrens.
Am aufgeschnittenen Stamm erklärte Bodo Schreiber, wie das Aufmaß berechnet wird, welchen Spielraum es gibt und auf welche Besonderheiten es zu beachten gilt. Es wurde gemessen und gerechnet und an praktischen Beispielen konnten die Volumen der verschiedenen Holzstämme ermittelt werden.

Die Veranstaltung kam bei Ausbildern und Azubis sehr gut an und wir freuen uns, die Schüler im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

(Elisabeth Behrens, Fa. Holz-Behrens)