bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Einjährige Berufsfachschule – Elektrotechnik – Schwerpunkt: Mechatronik

Einjährige Berufsfachschule – Elektrotechnik – Schwerpunkt: Mechatronik

Beschreibung und Ausbildungsziel

Die Berufsfachschule Elektrotechnik – Schwerpunkt Mechatronik vermittelt eine berufliche Grund-ausbildung für den Beruf des/der

Mechatronikers/in

Diese Schulform vermittelt Kompetenzen für das Arbeitsleben in Verbindung mit einer Vertiefung der Allgemeinbildung.
Die Ausbildung wird in schulischer Form durchgeführt. Die Inhalte der BFS entsprechen denen des 1. Ausbildungsjahres.

Ein Schwerpunkt der Ausbildung in der Berufsfachschule ist die Vermittlung fachpraktischer Fertigkeiten in unseren Lehrwerkstätten. Diese fördern somit den Weg in die betriebliche Ausbildung.

Aufnahmevoraussetzungen

In die Berufsfachschule Elektrotechnik mit den Schwerpunkt Mechatronik können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die mindestens den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) erreicht haben.

Ausbildungsinhalte

Stundentafel

Lernbereiche (Wochenstunden)

Berufsübergreifende Lernbereiche (9) – mit den Fächern

  • Deutsch / Kommunikation
  • Englisch / Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsbezogene Lernbereiche (9) – Fachtheorie mit den Lernfeldern

  • (LF1) Funktionszusammenhänge in mechatronischen Systemen
  • (LF2) Herstellen mechanischer Teilsysteme
  • (LF3) Installieren elektrischer Betriebsmittel
  • (LF4) Untersuchung der Energie- und Informationsflüsse
  • (LF5) Kommunikation mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen

Fachpraxis (18) – mit den Lernfeldern

  • (LF1) Funktionszusammenhänge in mechatronischen Systemen
  • (LF2) Herstellen mechanischer Teilsysteme
  • (LF3) Installieren elektrischer Betriebsmittel
  • (LF4) Untersuchung der Energie- und Informationsflüsse
  • (LF5) Kommunikation mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen

Im Fachpraxisunterricht müssen Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe getragen werden.

Praktikum

Im Rahmen der Ausbildung in der BFS Elektrotechnik – Schwerpunkt Mechatronik findet eine betriebliche Ausbildung statt. Es sollen mindestens 160 Stunden des berufsbezogenen Lernbereichs als praktische Ausbildung in geeigneten Betrieben durchgeführt werden.

Abschluss

In der BFS Elektrotechnik mit den Schwerpunkt Mechatronik werden die Kompetenzen des 1. Ausbildungsjahres des/der Mechatronikers/in vermittelt. Der Ausbildungsgang endet mit einer praktischen und einer theoretischen Abschlussprüfung in berufsbezogenen Lernbereich. Der erfolgreiche Schulbesuch ermöglicht es, in das zweite Jahr einer dualen Berufsausbildung in einem Ausbildungsbetrieb einzutreten.
Darüber hinaus wird der erweiterte Sekundarabschluss I bescheinigt, wenn der Gesamtdurchschnitt des Abschlusszeugnisses mindestens 3,0 beträgt und
in den Fächern Deutsch/Kommunikation und Englisch/Kommunikation und dem berufsbezogenen Lernbereich – Theorie befriedigende Leistungen erreicht werden.

Weiterführende Bildungsgänge

Der Erweiterte Sekundarabschluss I berechtigt zum Besuch diverser weiterführender Schulformen im Sekundarbereich II, z.B. den Beruflichen Gymnasien.

Kosten

Es entstehen Kosten für Vervielfältigungen, EDV-Materialien und den Schülerausweis.
Vorgeschriebene Arbeitskleidung und Sicherheitsschuhe sind verpflichtend anzuschaffen.

Ansprechpartner in den BBS

Norbert Kaufmann, StD
Telefon: 04261 98336-03
Mail: Norbert.Kaufmann@lk-row.de

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis zum 20. Februar.

Die Anmeldevordrucke sind im Schulbüro erhältlich und stehen auf der Homepage der Schule zum Herunterladen bereit.

Der Anmeldung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • vollständig ausgefüllte Anmeldung
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses (ohne Beglaubigung)

Nach der Aufnahmezusage ist es wichtig, die Erklärung über die Annahme des zugesagten Schulplatzes fristgerecht zurückzusenden.

Die Anmeldung finden Sie hier: Downloads

Das Schulbüro erreichen Sie telefonisch, per Fax oder E-Mail.
Tel: 04261 98336-36
Fax: 04261 9833699
eMail: bbs-row@lk-row.de