bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Einjährige Berufsfachschule (BFS) Wirtschaft – Schwerpunkt: Einzelhandel

Einjährige Berufsfachschule (BFS) Wirtschaft – Schwerpunkt: Einzelhandel

Beschreibung und Ausbildungsziel

Vermitteln wirtschaftlicher Grundkenntnisse.

Vermitteln der Unterrichtsinhalte des ersten Ausbildungsjahres der Berufe

  • Kauffrau / Kaufmann im Einzelhandel
  • Verkäuferin / Verkäufer

Aufnahmevoraussetzungen

Bewerber müssen den Hauptschulabschluss vorweisen. Die Aufnahme der Bewerberinnen und Bewerber richtet sich nach der Zahl der vorhandenen Unterrichtsplätze und den Zeugnissen.

Ausbildungsinhalte

Lernbereiche (Zahl der Wochenstunden)

Berufsübergreifender Lernbereich (9)
Fächer
– Deutsch/Kommunikation
– Fremdsprache/Kommunikation
– Politik
– Sport
– Religion

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie (9)
Lernfelder
– Das Einzelhandelsunternehmen repräsentieren
– Verkaufsgespräche kundenorientiert führen
– Kunden im Servicebereich Kasse betreuen
– Waren präsentieren
– Werben und den Verkauf fördern
– Beschaffungsprozesse durchführen

Berufsbezogener Lernbereich – Praxis (18)
Lernfelder
– Im Unternehmen geschäftsprozessorientiert arbeiten
– Lern- und Arbeitsprozesse erfahren und reflektieren (Vor- und Nachbereitung der praktischen Ausbildung, diese umfasst 160 Stunden)
– Informationssysteme kennen und nutzen
– Verkaufsgespräche praktisch führen
– Marketing Praxis
– Wirtschaftsmathematik (ausgewählte Gebiete)

Praktikum

Während des Bildungsganges muss ein vierwöchiges Betriebspraktikum in einem Einzelhandelsunternehmen durchgeführt werden. Dabei sollen Lerninhalte des ersten Ausbildungsjahres vermittelt werden, die nicht im Schulunterricht durchgeführt werden können. In dieser praktischen Ausbildung werden die Schülerinnen und Schüler von Lehrkräften betreut. Des Weiteren soll das Praktikum bei der Vermittlung eines Ausbildungsplatzes helfen.
Auf unserer jährlich stattfindenden Ausbildungsmesse im November besteht aufgrund des vielfältigen Angebotes, zusätzlich eine sehr gute Möglichkeit den Kontakt hierfür herzustellen und somit die weitere berufliche Zukunft erfolgreich zu planen.
Zu dem schulischen Angebot wird außerdem zurzeit das Modell-Projekt des Landkreis‘ Rotenburg „Meine Stärke – Mein Beruf“ in diesem Bildungsgang durchgeführt. Ziel des Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern durch Speedinterviews mit Ausbildern und Arbeitgebern der Region eine Rückmeldung über ihr Auftreten zu geben sowie im besten Falle einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz zu vermitteln. Hierzu wird eine umfangreiche Unterstützung vom gemeinsamen Erarbeiten eines Lebenslaufs bis hin zum Einzelcoaching angeboten.

Abschluss

Am Ende des Jahres wird eine schriftliche Abschlussprüfung (90 Minuten) mit ausgewählten Inhalten der Lernfelder des berufsbezogenen Lernbereichs – Theorie – durchgeführt. Außerdem findet in einem der Lernfelder des berufsbezogenen Lernbereichs – Praxis – eine praktische Prüfung statt.

Nach erfolgreichem Besuch dieser Schulform erhält die Schülerin / der Schüler ein Abschlusszeugnis mit einem Anrechnungsvermerk, in dem darauf hingewiesen wird, dass die Kompetenzen des ersten Ausbildungsjahres der oben genannten Berufe in dem Schwerpunkt vermittelt wurden. Außerdem wird auf dem Zeugnis der Erwerb des „Sekundarabschlusses I – Hauptschulabschluss“ bescheinigt, wenn er nicht bereits in einer anderen Schulform erreicht wurde.

Ein Abschlusszeugnis wird erteilt, wenn alle drei Lernbereiche (Durchschnittsnoten der zugehörigen Fächer bzw. Lernfelder) mindestens mit „ausreichend“ bewertet wurden und in den Fächern und Lernfeldern höchstens zwei „mangelhafte“ Leistungen oder eine „ungenügende“ Leistung vorliegen.

Weiterführende Bildungsgänge

Wird der Gesamtnotendurchschnitt der Fächer und Lernfelder des Abschlusszeugnisses mit mindestens 3,0 erreicht, berechtigt dies zum Besuch der Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft. In diesem Bildungsgang kann man mit Bestehen der Abschlussprüfung den „Sekundarabschluss I – Realschulabschluss“ bzw. bei Nachweis entsprechender Leistungen den „Erweiterten Sekundarabschluss I“ erwerben.
Die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule Wirtschaft kommt nur bei ausreichender Schülerzahl zustande und wird aktuell nicht angeboten.

Kosten

Es entstehen Kosten für Vervielfältigungen, EDV-Materialien und den Schülerausweis.

Ansprechpartner in den BBS

Lars Meier, StD
Telefon: 04261 98336-01
Mail: Lars.Meier(at)lk-row.de

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis zum 20. Februar.

Die Anmeldevordrucke sind im Schulbüro erhältlich und stehen auf der Homepage der Schule zum Herunterladen bereit.

Der Anmeldung sind folgende Unterlagen beizufügen:

• vollständig ausgefüllte Anmeldung
• tabellarischer Lebenslauf
• Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses (ohne Beglaubigung)

Nach der Aufnahmezusage ist es wichtig, die Erklärung über die Annahme des zugesagten Schulplatzes fristgerecht zurückzusenden.

Die Anmeldung finden Sie hier: Downloads

Das Schulbüro erreichen Sie telefonisch, per Fax oder E-Mail.
Tel: 04261 98336-36
Fax: 04261 9833699
eMail: bbs-row@lk-row.de