bbs-row@lk-row.de
+49 (0)4261-983-3636

Zweijährige berufsqualifizierende Berufsfachschule – Pflegeassistenz

Zweijährige berufsqualifizierende Berufsfachschule – Pflegeassistenz

Beschreibung und Ausbildungsziel

Der Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule – Pflegeassistenz – bietet für Hauptschulabsolventen die Möglichkeit, einen anerkannten Berufsabschluss als „Staatlich geprüfte Pflegeassistentin“ oder „Staatlich geprüfter Pflegeassistent“ und gleichzeitig den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder sogar den Erweiterten Sekundarabschluss I zu erreichen.

Darüber hinaus kann im Rahmen der Ausbildung an den BBS Rotenburg die Qualifikation als Betreuungskraft nach §§ 43b, 53b SGB XI erworben werden. Als Betreuungskraft (Alltagsbegleiter/in) sind Sie befähigt, die Betreuung und Begleitung von Menschen mit geistigen Behinderungen, demenziellen Veränderungen und/oder psychischen Erkrankungen zu übernehmen.

Möchten Sie…

  • Menschen pflegen und betreuen,
  • Ihr eigenes soziales Verhalten und Ihre persönlichen Eigenschaften, wie z.B. Einfühlsamkeit, Geduld, Freundlichkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit verstärken,
  • einen Berufsabschluss, um anschließend mit hilfs- und unterstützungsbedürftigen Menschen in Einrichtungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege oder der Behindertenhilfe unter Anleitung einer Fachkraft zu arbeiten,
  • Ihre Allgemeinbildung festigen und vertiefen,
  • den Sekundarabschluss I Realschulabschluss bzw. bei entsprechenden Leistungen) den Erweiterten Realschulabschluss erlangen?

Dann ist diese Schulform die passende für Sie.

Die Schulform bietet eine pflegerische Grundausbildung, die auf berufliche Tätigkeiten in der Altenpflege, Heilerziehungspflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie der häuslichen Pflege und Betreuung vorbereitet.

Aufnahmevoraussetzungen

Klasse 1
1. Hauptschulabschluss
2. Persönliche Eignung
3. Gesundheitliche Eignung (inkl. Nachweis einer Grundimmunität gegen Covid-19, Hepatitis B u.a.)

Die Aufnahme der Bewerberinnen und Bewerber richtet sich nach der Zahl der vorhandenen Plätze.

Ausbildungsinhalte

  • Berufsbezogene Unterrichtsinhalte (30 Wochenstunden)
  • Berufsübergreifender Unterricht mit den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Sport und Religion (12 Wochenstunden)
  • Wahlpflichtangebote (3 Wochenstunden)

Praktikum

Die praktische Ausbildung findet in ambulanten, teilstationären oder stationären Einrichtungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege, der Behindertenhilfe sowie der häuslichen Pflege und Betreuung im Umfang von 960 Zeitstunden (24 Wochen) statt.

Die praktische Ausbildung im zweiten Ausbildungsjahr erfolgt bei Kooperationspartnern der BBS Rotenburg.

Im ersten Ausbildungsjahr finden zwei praktische Einsätze statt, die jeweils 2 Wochen andauern.

Im zweiten Ausbildungsjahr werden Sie bis auf einen Schultag wöchentlich durchgehend in der Praxis eingesetzt sein. Die Praxisphasen werden im zweiten Schuljahr zusätzlich durch Theorie- und Prüfungsblöcke ergänzt. Die praktische Ausbildung im zweiten Ausbildungsjahr erfolgt bei Kooperationspartnern der BBS Rotenburg.

Abschluss

Die Ausbildung wird mit einer Prüfung abgeschlossen, die sich aus mehreren Teilen zusammensetzt.
Mit Bestehen der Abschlussprüfung wird die Berechtigung erworben, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Pflegeassistentin“ bzw. „Staatlich geprüfter Pflegeassistent“ zu führen.
Die erfolgreiche Ausbildung zur Betreuungskraft nach §§43b, 53b SGB XI wird durch ein Zertifikat bescheinigt.

Den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss kann erwerben, wer die Berufsfachschule – Pflegeassistenz – erfolgreich besucht hat und einen Notendurchschnitt von 3,0 nachweist. Darüber hinaus wird der Erweiterte Sekundarabschluss I auf dem Abschlusszeugnis bescheinigt, wenn die folgenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  • der Gesamtnotendurchschnitt des Abschlusszeugnisses beträgt mindestens 3,0 und
  • in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch/ Kommunikation und dem berufsbezogenen Lernbereichen werden befriedigende Leistungen nachgewiesen.

Weiterführende Bildungsgänge

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie als Pflegeassistentin bzw. Pflegeassistent arbeiten oder einen weiterführenden Bildungsgang besuchen:

  • Besuch der Fachschule Heilerziehungspflege
  • Anrechnungsmöglichkeit auf verschiedene dreijährige Ausbildungen im pflegerischen Bereich z. B. zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann
  • Bei Erwerb des Realschulabschlusses: Besuch der Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt: Gesundheit-Pflege

Sie verbessern auf jeden Fall Ihre Bewerbungschancen für eine weitere, auf diesen Bereich aufbauende, Berufsausbildung.

Kosten

Es entstehen Kosten…

  • für Vervielfältigungen, EDV-Materialien und den Schülerausweis (25 € im ersten Lehrjahr).
  • ggf. für einen Erste-Hilfe-Kurs, falls kein aktueller Erste-Hilfe-Schein vorliegt (35 – 40 €).

Es fallen kein Schulgeld und keine Kosten für Verbrauchsmaterialien an.

Ansprechpartner in den BBS

Gisela Renz-Knappik, StD’in
Telefon: 04261 98336-06
Mail: Gisela.Renz-Knappik(at)lk-row.de

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online unter https://bbs-row.anmeldung.schule. Die Anmeldung erfolgt bis zum 20. Februar des Jahres. Für die Anmeldung benötigen Sie das Halbjahreszeugnis, das Jahresabschlusszeugnis muss umgehend nach Erhalt nachgereicht werden.

Jetzt anmelden: Bewerbung und Anmeldung (BBS ROW)

Das Schulbüro erreichen Sie telefonisch, per Fax oder E-Mail.
Tel: 04261 98336-36
Fax: 04261 9833699
eMail: bbs-row@lk-row.de